• Kaercher 03
  • Yara 1
  • Aqua Tower
  • Lea
  • Waterlogic WL 4
  • Waterlogic WL 3
  • aQto
  • bluepura
  • Avaless
  • AquaTrade
  • AquaVital
  • Eauvell
  • Greiner
  • Ionox
  • Kalimba
  • NWDi
  • SIPTech
  • Brita
  • Teamblue
  • Servomat
  • Servomat
  • blupura
  • blupura
  • blupura
  • Vending Management
  • Vending Management
  • Vending Management
  • Vending Management
  • Vending Management

Bottled Watercooler

BWC

Bottled Watercooler gehören seit Mitte der 90er Jahre zum festen Bestandteil vieler Büros und Einrichtungen. Insbesondere in den Jahren unmittelbar nach dem Markteintritt in Deutschland verzeichnete die Branche jährlich 2-stellige Wachstumsraten, mit stetig steigender Nachfrage.

Bottled Watercooler kommen häufig in Büros, Praxen, im Einzelhandel oder an Standorten mit Wartebereichen zum Einsatz. Meist mit 5-Gallonen Flaschen (entsprechen ca. 19 Litern) ausgestattet, wird auf Knopfdruck frisches Wasser angeboten. Die gängigen Wasserarten für Watercooler sind Quellwasser, Umkehrosmose-Wasser oder Tafelwasser. Bottled Watercooler spenden vorwiegend stilles Wasser, welches je nach Modell gekühlt, heiß oder raumtemperiert gezapft werden kann.

Die flexiblen Einsatzmöglichkeiten ermöglichen eine Aufstellung an nahezu jedem Standort – häufig wird lediglich eine Steckdose für den Anschluss benötigt. Daher eignen sich Bottled Watercooler auch für den zeitlich befristeten Einsatz, z.B. bei Veranstaltungen, bei denen eine größere Personenanzahl mit Wasser versorgt werden muss. Ein rundum gutes Konzept für eine unkomplizierte und gesunde Erfrischung.

Auch in Sachen Qualitätssicherung sind die Bottled Watercooler von GWCA Mitgliedern eine zuverlässige Quelle. Alle Mitgliedsunternehmen verpflichten sich zu der Einhaltung der Hygiene-Standards, auf Grundlage der Leitlinien für Gute Hygiene-Praxis. Hierzu zählt u.a., dass die Watercooler alle 13-26 Wochen (± 20%), d. h. 2-4 mal pro Jahr hygienisch gewartet werden. Davon ist 2 Mal eine komplette Reinigung und Desinfektion durchzuführen und 2 Mal mindestens eine hygienische Instandhaltung. Die komplette Reinigung und Desinfektion und die hygienische Instandhaltung müssen alternierend stattfinden. Längere Abstände zwischen den hygienischen Wartungen sind nur dann gestattet, wenn die Art des Wassers, die Technik und Materialien der verwendeten Watercooler (entsprechend dem internationalen Stand der Technik), der Aufstellungsort, zusätzlich montierte Desinfektionsgeräte und sonstige Umstände dies rechtfertigen.

Wie Sie Ihren Bottled Watercooler richtig handhaben und hygienisch einwandfrei halten, können Ihnen die GWCA Mitgliedsunternehmen mitteilen. GWCA empfiehlt daher, sich bei dem Anbieter Ihrer Wahl zu erkundigen und beraten zu lassen.